Don't Drop!

Don’t Drop!

Don’t Drop! is an edutainment game for Android/iOS in which the player takes over the job of a building contractor. The main objective is to take care of your workers by securing them with the proper safety equipment to prevent them from falling down from heights. The game was developed by a small team of students of the Salzburg University of Applied Sciences.

My Area of Responsibility

In addition to conceptual/game design and creating the soundtrack, I was responsible for the implementation of game assets (technical artist) and some other aspects regarding the Unity game engine (optimization, building).

Don’t Drop! was featured in the Zukunftsinstitut publication work:design – Die Zukunft der Arbeit gestalten (authors: Harry Gatterer, Franz Kühmayer, Janine Seitz) as best practice example (page 46/49).

Screenshots

Download

Note: This is a marked and tablet optimized build of the game for showcase purpose only!
Tested on a Nexus 7 – Android 4.2.2 | Minimum system requirements: Android 2.3.3 – ARM7 processor

Soundtrack

Note: The tracks loop seamlessly, they have no intro/outro!

Release Event

German Description

Pressetext

In Don’t Drop! schlüpft der Spieler in die Rolle eines Baumanagers und kümmert sich um Baustellen auf der ganzen Welt. Er übernimmt Aufträge, stellt Personal ein, kümmert sich um Ausrüstung und die Sicherheit seiner Arbeiter. Die Wahl der richtigen Sicherheitsausrüstung für verschiedene Aufgaben und das angemessene Sichern der Bauarbeiter bringt Punkte, die als virtuelles Spielgeld für den Kauf von Sicherheitstechnik ausgegeben werden können. So lernt der Spieler auf unterhaltsame Weise diverse Sicherungstechniken und die entsprechenden Ausrüstungsgegenstände dafür kennen. Stürzt ein Arbeiter durch eine Unachtsamkeit und falsche Sicherung vom Baugerüst, werden Punkte abgezogen. Als Übungsbaustellen stehen u. a. eine Fußball-Arena, eine Staumauer, ein Museum und eine Brücke zur Verfügung. Viele Levels und jede Menge Herausforderungen sorgen für Abwechslung und lang anhaltenden Spielspaß.

Features

  • Acht Level mit Baustellen realer Gebäude auf der ganzen Welt
  • Sechs moderne Sicherungstypen mit unterschiedlichen Eigenschaften
  • Einen Stellenmarkt zum Anheuern neuer Arbeitskräfte
  • Ein Levelsystem der Bauarbeiter – vom Lehrling über den Gesellen zum Meister
  • Physikalisch realistische Darstellung der Abstürze ungesicherter Bauarbeiter
  • Ausführliche Endabrechnung und Verletzungsanalyse der Unfälle

Statements der Partner

Das Spiel “Don’t Drop!” bietet eine schöne Möglichkeit Nutzer spielend an die verschiedenen, notwendigen Sicherungsarten für Arbeiten in der Höhe heranzuführen, das richtige Equipment zu erklären und die Konsequenzen aufzuzeigen, wenn all dies nicht beachtet wird, denn Sicherheit ist der entscheidende Faktor! … SKYLOTEC GmbH

Das Computerspiel der Fachhochschule Salzburg ist ein neues Tool, um auf spielerische Art und Weise auf die Gefahren am Bau hin zu weisen. Sicherheit ist bei ALPINE eine Frage der Unternehmenskultur und wird von der Geschäftsführung aktiv mitgetragen. … ALPINE BAU GmbH

“Don’t Drop!” sensibilisiert den Spieler darauf, dass wirtschaftlicher Erfolg Hand in Hand mit Sicherheit und Komfort für die involvierten Menschen geht. Ein Faktum, das sich PALFINGER schon seit knapp 80 Jahren auf die Fahnen schreibt und einmal mehr durch die Kooperation bei diesem Spiel zum Ausdruck bringt. … PALFINGER

Baustellen gehören zu den gefährlichsten Arbeitsplätzen. Um das zu ändern, bieten wir geprüfte Sicherheitslösungen an, die den Arbeitsplatz Baustelle sicher gestalten. Es ist uns wichtig ein Bewusstsein für das Thema Sicherheit zu schaffen und zu beweisen, dass sich Sicherheitsmaßnahmen positiv auf die Wirtschaftlichkeit der Baustelle auswirken. … DOKA GmbH

Credits

Stefan Randelshofer: Game Design & Project Lead; Manuel Bösze, Alexander Cerny, Philipp Huber: Game Designe & Game Development; Doris Wimmer: Game Design & 2D Art; Iva Müller: Game Design & 3D Art

Salzburg Plus

PS: Yes, that’s a TV report about a game without actually showing the game a single time – well done! :-P